25 Jahre KINDERBIBELWOCHE - 2018 „Engel – Boten zwischen Gott und Mensch“

Unter dem Motto „Engel – Boten zwischen Gott und Mensch“ lädt die Pfarreiengemeinschaft Saarburg zum 25. Mal Kinder des 1. bis 5. Schuljahres zur Kinderbibelwoche 2018 ins Pfarrheim St. Marien Beurig ein. Erstmalig war die Kinderschar 1993 zur Kinderbibelwoche eingeladen. Seitdem treffen sich KatechetInnen jedes Jahr mit ca. 100 Kindern, um eine Woche lang nachmittags Geschichten der Bibel zu hören, zu erfahren und kreativ zu erleben. In der Zeit von Montag, 15. bis Freitag, 19. Oktober 2018, jeweils von 15.30 Uhr bis 18.00 Uhr, können sich auch dieses Jahr die Kinder spielerisch und kreativ an die Geschichten der Bibel herantasten. Diesmal geht es um das Wirken der Engel, welche durch Bibeltexte, Theater, Basteln, Tanz und Gesang in Groß- und Kleingruppen erfahren werden. Am Sonntag, den 21. Oktober sind alle Kinder mit ihren Familien sowie Interessierte zum Familiengottes-dienst zum Abschluss der Kinderbibelwoche um 11.00 Uhr in die Pfarrkirche St. Marien eingeladen. Anmeldungen sind ab sofort im Pfarrbüro oder bei Hannelore Becker möglich. Der Kostenbeitrag für die gesamte Woche beträgt 3,- Euro. Die Kinder können auch nur an einzelnen Tagen teilnehmen. 

        

Erstkommunionvorbereitung 2019 in der Pfarreiengemeinschaft SaarburgKatechesen mit Gemeindereferentin Anja Hoffmann

In den nächsten Wochen beginnen die Vorbereitungen für die Erstkommunion 2019  mit dem ersten Kennenlernen derer, die sich zur Erstkommunion angemeldet haben und Gemeindereferentin Anja Hoffmann.

Beim ersten Treffen werden die Kommunionkinder den Kirchenraum und besondere wichtige Orte in der Kirche entdecken und kennenlernen. Dabei werden sie miteinander ins Gespräch kommen und erfahren, dass mit der Taufe eine besondere Freundschaft mit Jesus begann, die in der Kommunionvorbereitung vertieft und gefestigt werden soll.

Bei einem 2. und 3. Treffen werden die Kinder von der Zusage und Liebe Gottes hören, die jedem Menschen gilt und jedem zugesprochen wird. Diese Liebe Gottes zu den Menschen und die Annahme trotz aller Schwächen erfahren die Kinder im Bußkurs und in der Erstbeichte.

Alle Leserinnen und Leser möchte ich einladen, die Kinder und Katecheten auf dem Weg zur Erstkommunion durch ihr Gebet und ihr Interesse zu begleiten.

     

Thema

Wer?

Wann?

Wo?

KIRCHE

TAUFE

Saarburg

Di, 23.10.2018

17. 00 - 18. 30 

Pfarrkirche Saarburg

KIRCHE

TAUFE

Ockfen - Schoden - Irsch

Sa, 20.10.2018

10. 00 - 11. 30

Pfarrkirche Ockfen

KIRCHE

TAUFE

Ayl

Sa, 27.10.2018

10. 00 - 11. 30

Pfarrkirche Ayl

KIRCHE

TAUFE

Beurig - Kahren -

Fisch - Mannebach

Mi, 24.10.2018

17. 00 -18. 30 

Pfarrkirche Beurig

   


     

Thema

Wer?

Wann?

Wo?

BUSSKURS I

Saarburg

Sa, 10.11.2018

9. 30 – ca. 12. 00 

Pfarrheim Beurig

BUSSKURS I

Ayl

Sa, 10.11.

14. 00 – ca. 16. 30 

Pfarrheim Beurig

BUSSKURS I

Beurig - Kahren -

Fisch - Mannebach

Sa, 17.11.2018

9. 30 – ca. 12. 00 

Pfarrheim Beurig

BUSSKURS I

Ockfen - Schoden - Irsch

Sa, 17.11.2018

14. 00 – ca. 16. 30 

Pfarrheim Beurig

   


     

Thema

Wer?

Wann?

Wo?

BUSSKURS II

mit Erstbeichte

Saarburg

Sa, 24.11.2018

9. 30 – ca. 13. 00 

 Pfarrheim Beurig

BUSSKURS II

mit Erstbeichte

Ayl

Sa, 24.11.

14. 00 – ca. 17. 30

 Pfarrheim Beurig

BUSSKURS II

mit Erstbeichte

Beurig - Kahren -

Fisch - Mannebach

   

Sa, 01.12.2018

9. 30 – ca. 13. 00

 Pfarrheim Beurig

BUSSKURS II

mit Erstbeichte

Ockfen - Schoden - Irsch

   

Sa, 01.12.2018

14. 00 – ca. 17. 30

 Pfarrheim Beurig

  

    Ihre Gemeindereferentin Anja Hoffmann   



Erstkommunionvorbereitung für Kinder mit Beeinträchtigung

Unter dem Motto: „Jesus lädt uns alle ein!“ sind seit dem 11. August 11 Jungen und Mädchen auf dem Weg zur Erstkommunionvorbereitung. Diese Kinder kommen aus der ganzen Region Trier und gehen dort auf unterschiedliche Förderschulen. Bei den Vorbereitungen kann sehr speziell auf die Kinder eingegangen und die besondere Fähigkeit jedes Kindes berücksichtigt werden. Das ist eine wunderbare Möglichkeit, die Kinder liebevoll und mit Geduld für Jesus zu begeistern und ihnen Gottes Liebe näher zu bringen.

Herzlichen Dank allen, die diese besondere Vorbereitung ermöglichen!

Wir freuen uns, dass auch Sebastian Wagener aus Irsch sich zur Erstkommunionvorbereitung dort angemeldet hat und mit Begeisterung an den Vorbereitungstreffen teilnimmt.

Liebe Gemeinde, bitte begleiten Sie auch Sebastian und seine Eltern, wie unsere anderen Kommunionkinder, bei der Vorbereitung durch Ihr Gebet und freuen Sie sich mit ihm auf den Tag der Begegnung mit Jesus.

Herzliche Einladung, liebe Leserinnen und Leser und liebe Kommunionkinder aus unseren 7 Pfarreien, zum Mitfeiern der Hl. Kommunion von Sebastian. Die Erstkommunionfeier findet statt am 4. November 2018 um 14.00 Uhr in der Herz-Jesu-Kirche in Trier.

Wir alle wünschen Sebastian ein wunderschönes und frohes Fest, Gottes Segen und die Erfahrung, dass Jesus ein wunderbarer Freund ist.

  

Gemeindereferentin Anja Hoffmann     


Lebendiger Adventskalender

Lebe Pfarrbriefleserinnen und -leser,

ich möchte nochmals an den Lebendigen Adventskalender erinnern und zum Mitmachen einladen. Bei Interesse oder Fragen bitte bei mir melden.


Ich freue mich auf alle, die mitmachen und die Angebote annehmen.

  

Ihre Gemeindereferentin Anja Hoffmann      


Vorankündigung  Taizé-Gottesdienst in der Kapelle Biebelhausen           

  

Herzliche Einladung an alle Interessierte der Pfarreiengemeinschaft Saarburg zum nächsten Taizé-Gebet am Dienstag, 6. November 2018 um 19.30 Uhr in der Kapelle St. Josef in Biebelhausen.

                          

Hauskommunion in allen Pfarreien:

(für Ayl siehe "Mitteilungen St. Bartholomäus")

in der Woche vom 15. - 19.10.2018 nach telefonischer Absprache

  

Sitzung der Verbandsvertretung des Kirchengemeindeverbandes

Di, 16.10.2018 um 20.00 Uhr im Pfarrhaus Saarburg


   Neues aus der Krankenhausseelsorge St. Franziskus Saarburg  
   Sprechstunde im neuen Büro  Im neuen Büro- und Gesprächsraum der Seelsorge wird eine Sprechstunde von Pastor Michael Zimmer angeboten. Sie können mit Fragen und Anregungen kommen und zum Seelsorgegespräch oder zur Beichte, dem Sakrament der Versöhnung. Den Büro- und Gesprächsraum der Seelsorge finden Sie im EG des Krankenhauses gegenüber der Pforte (im ehemaligen Bücherladen).

Die Sprechstunde ist in der Regel freitags vor dem Gottesdienst von 17.00 bis 18.00 Uhr. Die aktuellen Termine finden Sie in unserer Gottesdienstordnung (Aushang oder im Saarburger Kreisblatt). Selbstverständlich können Sie mit Pastor Zimmer auch zu einem anderen Zeitpunkt ein Gespräch vereinbaren, über das Krankenhaus.


   

Erntedank und Patronatsfest am Sonntag 7. Oktober 2018

Wir feiern das Patronatsfest zusammen mit dem Dank für alle Erntegaben am Sonntag, 07. Oktober 2018.  Um 09.30 Uhr ist das Hochamt in der Krankenhauskapelle St. Franziskus Saarburg. Dieses Jahr freuen wir uns auf die Klosterband St. Mauritius Tholey. Unter der Leitung von Pater Joachim wird die Klosterband unser Hochamt gestalten. Nach dem Hochamt sind alle zu einem Stehempfang im Eingangsbereich der Kapelle eingeladen. Die Kollekte wird gehalten für die Bolivienpartnerschaft des Bistums Trier.

     

Gedenkgottesdienste für die Verstorbenen am 15. und 16. November 2018

Der Verstorben zu gedenken hilft uns zu leben.

    

Den halbjährlichen Gedenkgottesdienst für unsere verstorbenen Bewohnerinnen und Bewohner aus dem Seniorenheim St. Franziskus Saarburg halten wir am Donnerstag, 15. November um 10.30 Uhr in der Aula des Seniorenheimes St. Franziskus.Für die verstorbenen Patienten und die Verstorbenen aus dem Seniorenheim (15. April – 15. Okt. 2018) beten wir in einem Ökumenischen Gottessdienst am Freitag, 16. November um 18.30 Uhr in unserer Krankenhauskapelle.

Anschließend sind die Angehörigen und die Mitarbeiter/innen unseres Hauses zum Trauerkaffee in der Mitarbeitercafétria eingeladen.

  

Michael Zimmer, Krankenhauspfarrer   


Jakobspilger in unserer Region

Die Zahl der Fußpilger,  die  auf  dem Weg  nach Santiago durch unsere  Heimat  kommen,  wird  stetig  größer und  damit  die  Zahl derer,  die  insbesondere  auf  der  Strecke  zwischen  Trier und Perl   für  eine  Nacht  ein  Dach  über dem  Kopf  brauchen.

Durch den Wegfall der Pilgerherberge in Merzkirchen besteht neuerdings ein Engpass, was die Übernachtungsmöglichkeiten betrifft.

Die Jakobusbruderschaft  Trier hat es sich  zur  Aufgabe  gemacht hat,  Pilger  auf  ihrem Weg  zu  unterstützen und sucht   deshalb Privatpersonen, die in  der  Nähe  des  Jakobswegs  wohnen  und bereit  sind, hin  und  wieder einen oder  auch mehrere  Pilger  für eine  Nacht  bei sich  aufzunehmen.

Es ist  durchaus  üblich,  dass  die  Pilger  neben  einer Unkostenbeteiligung  für  eventuell  angebotenes  Abendessen  und Frühstück  auch für die  Übernachtung   eine  freiwillige  Spende entrichten.

Pilger ( mit Pilgerausweis) ,  die  diesen  Service  in  Anspruch nehmen wollen, müssen  auf  jeden  Fall  telefonischen Kontakt mit den  Gastgebern  aufnehmen,  am  besten  1 bis  2  Tage im  Voraus. Die  Kontaktdaten werden vermittelt über  die Homepage der Jakobusbruderschaft Trier bzw. über das Pilgerbüro bei der Dominformation  Trier.

Viele Personen,  die  teilweise  schon  seit  Jahren auf  dieser Basis Pilgerunterkünfte  zur  Verfügung  stellen,  berichten  über meist  sehr  gute  Erfahrungen,  die  sie  machen  durften. Oft ergeben sich interessante Begegnungen, die  auch für  die  Gastgeber eine  Bereicherung  darstellen.

Sie können sich  vorstellen, in dieser Weise  Pilger  zu unterstützen? Dann wenden Sie  sich bitte an unseren Sekretär, Herrn Domkapitular Dr. Markus Nicolay  sekretär@sjb-trier.de.

                         

Mitmach – Aktion

Die päpstliche Stiftung KIRCHE IN NOT lädt alle Eltern, Lehrer und Erzieher weltweit ein, zur Gebetsinitiative „Eine Million Kinder beten den Rosenkranz“ am 18. Okt. 2018 um 9.00 Uhr (oder zu einer anderen passenden Zeit) mit den Kindern den Rosenkranz für die Einheit und den Frieden in der Welt zu beten.

Der Herr sagte doch: „Lasst die Kinder zu mir kommen, denn Menschen wie ihnen gehört das Himmelreich“ (vgl. Mt 19,14)

Weitere Information unter www.kirche-in-not.de